Sensitive Hypnosetherapie

Nutze die Macht deines Unterbewusstseins und aktiviere deinen inneren Arzt

 

Bestimmt kennst du es auch: Ängste, die du dir kaum erklären kannst und für die du dich vielleicht sogar schämst. Dinge, die du immer wieder tust, obwohl du es doch eigentlich besser weisst. Vielleicht fühlst du dich manchmal sogar fremdbestimmt und deinen Impulsen ausgeliefert. Das liegt daran, dass ein Grossteil deines Verhaltens und deiner Gefühle durch dein Unterbewusstsein gesteuert wird.

Nur circa 20 Prozent unseres täglichen Handelns laufen bewusst ab. Der Rest besteht aus Routinen und Reaktionsmustern, die unser Unterbewusstsein ganz automatisch abspult.

Leider ist es dabei nicht immer auf dem neuesten Stand. An Verhaltensmustern oder Ängsten, die einmal sinnvoll, vielleicht sogar überlebensnotwendig waren, hält es lange fest. Egal ob sie heute noch zu unseren Erfahrungen, Wünschen und unserem Denken passen oder uns sogar schaden. Beschwerden wie Depressionen, Angstzustände, Asthma, Migräne oder Reizdarm entstehen, weil unser Unterbewusstsein etwas nicht korrekt abgespeichert hat und Körper und Geist unter Stress stehen.

Mithilfe der Sensitiven Hypnosetherapie können wir zu den individuellen Ursachen vordringen und die fehlerhaften Verankerungen im Unterbewusstsein auflösen.

Wie funktioniert Hypnose?

Bei der Hypnose treten wir in Kontakt mit deinem Unterbewusstsein. Unser Ziel dabei ist es, den Auslöser für deine Symptome zu finden, ihn zu neutralisieren und den ursprünglichen natürlichen Zustand wiederherzustellen. Dafür werden die Fehlinformationen in deinem Unterbewusstsein „gelöscht“ und durch eine neue Information wie ein Gefühl oder ein gewünschtes Verhaltensmuster „überschrieben“.

Die Stärke der Hypnosetherapie liegt darin, dass sie Probleme an der Wurzel packt, statt nur hier und da ein paar kranke Blätter zu stutzen, wie es viele andere Therapieformen tun.

Während der Hypnose schläfst du nicht, sondern bist sogar zwei- bis dreimal wachsamer und aufmerksamer als im normalen Alltagsbewusstsein. Dabei kannst du ganz normal kommunizieren und deinen Willen äussern.

Was ist das Besondere an der Sensitiven Hypnosetherapie?

Empathie und gegenseitiges Vertrauen sind notwendig, damit eine Hypnosesitzung gelingen kann. Therapeut*in und Klient*in müssen sich komplett aufeinander einlassen. In der Sensitiven Hypnosetherapie geht es darum, ein noch tieferes Verständnis für die Situation der Klient*innen zu erlangen. Dafür verbinden wir verschiedene Hypnosetechniken mit der Stärke der Sensitivität.

Sensitivität entsteht durch geschulte Intuition und beschreibt die Fähigkeit „mit der Seele zu messen“. Sie ist geschärfte Wahrnehmung und gesteigertes Urteilsvermögen. Mithilfe ihrer Sensitivität können Therapeut*innen mehr Klarheit über die inneren Bilder, vergangenen Erlebnisse, äusseren Lebensumstände, Potenziale, Selbstheilungskräfte und Bedürfnisse ihrer Klient*innen entwickeln.

Dadurch ziehen Therapeut*in und Klient*in in der Sensitiven Hypnosetherapie noch stärker an einem Strang, kommen schneller an das ursprüngliche Problem und können es nachhaltiger lösen.

In unseren qualitätsgeprüften Ausbildungskursen zur Sensitiven
Hypnosetherapie
erlernen unsere Teilnehmer*innen neben verschiedenen Hypnosetechniken und weiteren Methoden die Fähigkeit ihre fünf Sinne zu schulen und besonders feine Antennen für ihr Gegenüber zu entwickeln.

Sensitive Hypnosetherapie – Veränderung von innen

Was kann Sensitive Hypnosetherapie bewirken?

Die Hypnosetherapie hat die Kraft, unser Denken, Fühlen und Handeln komplett umzukrempeln – und das schnell und nachhaltig. Das macht sie heute zu den effizientesten Therapieformen überhaupt. Immer mehr wissenschaftliche Studien belegen, dass in der Hypnose neue neuronale Verbindungen entstehen, die unsere Zellfunktionen und sogar genetischen Programme beeinflussen können.
Nach unseren Erfahrungen kann Sensitive Hypnosetherapie bereits mit nur drei Sitzungen gute Erfolge erzielen.

Sensitive Hypnosetherapie kann bei folgenden Beschwerden unterstützen:

  • Stressmanagement mit Symptomen wie Verspannungen, Rückenschmerzen, Tinnitus, Bluthochdruck, Migräne, Zähneknirschen
  • Depressionen und Burnout, Bindungs- und Verlustängste sowie Traumata lösen
  • Ängste und Phobien beseitigen durch das Ablösen alter, ungünstiger Verhaltensmuster
  • Angst vor dem Zahnarzt nehmen, entspannt an Prüfungen gehen und Wissen abrufen können, Lampenfieber und Bühnenpräsenz balancieren
  • Schlafprobleme, Ein- und Durchschlafen verbessern mit Selbsthypnose, Schnarchstopp
  • Schmerzkontrolle mit Ultra-Height® (Ultra-Healing), Vor- und Nachbehandlungen von zahnärztlichen und chirurgischen Eingriffen zur Beschleunigung der Wundheilung, Phantomschmerzen, Vorbereitung auf eine schmerzfreie Geburt
  • Gewichtsregulierung, Essstörungen balancieren, Körpergefühl und Sinneswahrnehmungen verfeinern
  • Rauchstopp und Suchtentwöhnung
  • Allergien eliminieren und Immunsystem stärken
  • Selbstbewusstsein und innere Gelassenheit stärken
  • Weitere Themen: Nervöse Ticks auflösen, Nägelkauen, Stottern, Konzentrationssteigerung, körperliche und mentale Leistungssteigerung, Regression, Systemische Moderation

Sensitive Hypnosetherapie – Seminare, Einzelsitzungen, Ausbildung

Möchtest du deine Themen gerne in einzelnen Hypnosesitzungen mit uns bearbeiten? Dann kontaktiere uns gerne für ein erstes Kennenlerngespräch.

Du möchtest Hypnosetechniken erlernen und an dir selbst anwenden? Dann laden wir dich herzlich dazu ein, an einem unserer Selbsthypnose-Workshops teilzunehmen.

Falls du Interesse hast, selbst als Sensitive*r Hypnosetherapeut*in zu wirken, informiere dich gerne über unsere zertifizierte Ausbildung als
Sensitive*r Hypnosetherapeut*in
.


Wir freuen uns darauf, mit dir zu arbeiten.
Kontakt aufnehmen